Der Citara-Strand

Ein tauchgang im meer von Ischia

Das Hotel Terme Parco Maria blickt auf die Citara-Bucht: einen der schönsten Strände der Insel Ischia. Der Citara-Strand befindet sich 1.500 m vom Hotel entfernt. Aufgrund seiner Nähe ist er sowohl mit dem kostenlosen, zu festgelegten Zeiten abfahrenden Zubringerbus als auch zu Fuß bequem zu erreichen.

Die Citara-Bucht befindet sich auf der Westseite der Insel und bietet deshalb die strahlendsten Sonnenuntergänge der Insel Ischia. Sein herrliches Wasser sowie die Vorteile des unterirdischen Thermalwassers waren bereits den Römern bekannt. Tatsächlich widmeten diese der Göttin Venus Kythera den Strand, auf dem eine Marmorbüste aufgefunden wurde. Heute dehnt sich die Bucht unterhalb der gezackten Spitze Punta Imperatore aus und bietet einen feinkörnigen Sandstrand, der für Kinder, Paare und Familie einen herrlichen Badeort darstellt. Ein kleiner Teil davon ist kostenlos zu benutzen und die gesamte Strandstrecke ist von Bars und Restaurants gesäumt. Gegenüber reicht die Farbpalette des Meeres von Blau bis Grün und die weiter entfernt im Meer liegenden Felsen spielen die Hauptrolle in mythischen Legenden. In der Citara-Bucht befinden sich auch die Poseidon Gärten, der weitläufigste Thermalpark Ischias und einer der besteingerichteten Italiens, mit über zwanzig Thermalbecken mit verschiedenen Temperaturen, Saunen, Naturgrotten und modernsten Behandlungen.